Ostern verbringe ich immer im Familienkreis. Soweit ich mich erinnern kann, ging ich immer mit meiner Schwester zur Kirche, um das Essen zu weihen. Im Körbchen gab es jedesmall ein Brot, eine weiße Wurst, Salz und 4 Eier: für mich, für meine Schwester, für den Vater und die Mutter. Am Sonntag stand ich sehr früh auf, um mich zur Kirche vorzubereiten. Nach der Kirche frühstückten wir in der familiären und festlichen Atmosphäre. Nach dem Frühstück verschenkten wir uns. Am Montag bespritzte ich Mädchen mit Wasser.', 'Admin'); 1177097593, 'Meine Nachbarin', 'Meine Nachbarin heißt Julia. Wir wohnen nebeneinander seit langem. Wir konnten uns immer sehr gut verständigen und in der Kindheit spielten wir zusammen. Bis heute haben wir guten Kontakt, obwohl wir uns immer seltener treffen. Magda ist eine nicht große Blondine mit blauen Augen. Sie ist schlank und sehr sportlich. Zur Zeit studiert sie Innenarchitektur und sie ist darauf sehr stolz. Sie beschäftigt sich gern mit dem Haus und dessen Dekorieren. Außerdem liebt sie Tiere, reitet gern und liest gern Bücher. Sie ist eine beliebte Person.

Polecamy publikacje dotyczące języka niemieckiego - zobacz